Wissenschaftliche Studie: Keine Anzeichen für erhöhte Corona-Gefahr bei Zugpersonal

Wissenschaftliche Studie: Keine Anzeichen für erhöhte Corona-Gefahr bei Zugpersonal
  • Für Mitarbeiter in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn (DB) besteht kein erhöhtes Risiko an COVID19 zu erkranken. Das zeigt die erste Untersuchung einer gemeinsamen Studie von DB Fernverkehr und der Charité Research Organisation.

  • Corona Studie: Züge kein Hotspot
    Für Mitarbeiter in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn (DB) besteht kein erhöhtes Risiko an COVID19 zu erkranken. Das zeigt die erste Untersuchung einer gemeinsamen Studie von DB Fernverkehr und der Charité Research Organisation. Ziel der über mehrere Monate angelegten Studie ist es, wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse über das Infektionsgeschehen in der Bahn zu gewinnen. Rund 1.100 Mitarbeitende von DB Fernverkehr wurden in einer Studie auf Corona-Status und Antikörper getestet. Keine Anzeichen dafür, dass Menschen in Zügen (mit häufigen Kontakten) erhöhter Corona-Gefahr ausgesetzt sind. Die Quelldatei steht Ihnen als bearbeitbares PDF im Download unter dem Stichwort „Original“ zur Verfügung
    DB190232
Loading