9 Results for Ausbaustrecke

  • Ausbaustrecke
    VDE 8.1 Ausbaustrecke Nürnberg-Ebensfeld, Bauabschnitt Unterleiterbach Ebensfeld, Verknüpfungsbereich Ausbau-Neubaustrecke, hier Baustelle Überholbahnhof Unterleiterbach (künftig 6 Gleise) mit ICE T Baureihe 411, Blick von Ebensfeld Richtung Süden nach Unterleiterbach.
    DB95230
  • Erlangen mit "Thüringen-Franken-Express"
    Erlangen mit "Thüringen-Franken-Express" - Triebwagen der Baureihe ET 442 Talent 2 (VDE 8)
    DB136950
  • Infrastrukturprojekt Karlsruhe–Basel: DB startet Bau in der Schweiz
    (Basel, 18.10.2021) Das Neu- und Ausbauprojekt Karlsruhe–Basel ist in der Schweiz angekommen. Zukünftig sind Reisende zwischen beiden Städten 30 Minuten schneller unterwegs. Zudem sorgt die DB für mehr Züge im Güter- und Personenverkehr. Symbolischer Baustart.
    DB206687
  • Infrastrukturprojekt Karlsruhe–Basel: DB startet Bau in der Schweiz
    (Basel, 18.10.2021) Das Neu- und Ausbauprojekt Karlsruhe–Basel ist in der Schweiz angekommen. Zukünftig sind Reisende zwischen beiden Städten 30 Minuten schneller unterwegs. Zudem sorgt die DB für mehr Züge im Güter- und Personenverkehr. Jens Bergmann, Vorstand Infrastrukturplanung und -projekte der DB Netz AG, Dr. Peter Füglistaler, Direktor des Schweizer Bundesamtes für Verkehr, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Regierungsrätin Esther Keller, Vorsteherin des Bau- und Verkehrsdepartements des Kantons Basel-Stadt, gaben heute in Basel das offizielle Startsignal für den südlichsten Bauabschnitt des Infrastrukturprojekts.
    DB206688
  • Infrastrukturprojekt Karlsruhe–Basel: DB startet Bau in der Schweiz
    (Basel, 18.10.2021) Das Neu- und Ausbauprojekt Karlsruhe–Basel ist in der Schweiz angekommen. Zukünftig sind Reisende zwischen beiden Städten 30 Minuten schneller unterwegs. Zudem sorgt die DB für mehr Züge im Güter- und Personenverkehr. Jens Bergmann, Vorstand Infrastrukturplanung und -projekte der DB Netz AG, Dr. Peter Füglistaler, Direktor des Schweizer Bundesamtes für Verkehr, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Regierungsrätin Esther Keller, Vorsteherin des Bau- und Verkehrsdepartements des Kantons Basel-Stadt, gaben heute in Basel das offizielle Startsignal für den südlichsten Bauabschnitt des Infrastrukturprojekts.
    DB206689
  • Infrastrukturprojekt Karlsruhe–Basel: DB startet Bau in der Schweiz
    (Basel, 18.10.2021) Das Neu- und Ausbauprojekt Karlsruhe–Basel ist in der Schweiz angekommen. Zukünftig sind Reisende zwischen beiden Städten 30 Minuten schneller unterwegs. Zudem sorgt die DB für mehr Züge im Güter- und Personenverkehr. Jens Bergmann, Vorstand Infrastrukturplanung und -projekte der DB Netz AG, Dr. Peter Füglistaler, Direktor des Schweizer Bundesamtes für Verkehr, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Regierungsrätin Esther Keller, Vorsteherin des Bau- und Verkehrsdepartements des Kantons Basel-Stadt, gaben heute in Basel das offizielle Startsignal für den südlichsten Bauabschnitt des Infrastrukturprojekts.
    DB206690
  • Infrastrukturprojekt Karlsruhe–Basel: DB startet Bau in der Schweiz
    (Basel, 18.10.2021) Das Neu- und Ausbauprojekt Karlsruhe–Basel ist in der Schweiz angekommen. Zukünftig sind Reisende zwischen beiden Städten 30 Minuten schneller unterwegs. Zudem sorgt die DB für mehr Züge im Güter- und Personenverkehr. Jens Bergmann, Vorstand Infrastrukturplanung und -projekte der DB Netz AG, Dr. Peter Füglistaler, Direktor des Schweizer Bundesamtes für Verkehr, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Regierungsrätin Esther Keller, Vorsteherin des Bau- und Verkehrsdepartements des Kantons Basel-Stadt, gaben heute in Basel das offizielle Startsignal für den südlichsten Bauabschnitt des Infrastrukturprojekts.
    DB206691
  • Infrastrukturprojekt Karlsruhe–Basel: DB startet Bau in der Schweiz
    (Basel, 18.10.2021) Das Neu- und Ausbauprojekt Karlsruhe–Basel ist in der Schweiz angekommen. Zukünftig sind Reisende zwischen beiden Städten 30 Minuten schneller unterwegs. Zudem sorgt die DB für mehr Züge im Güter- und Personenverkehr. Jens Bergmann, Vorstand Infrastrukturplanung und -projekte der DB Netz AG, Dr. Peter Füglistaler, Direktor des Schweizer Bundesamtes für Verkehr, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Regierungsrätin Esther Keller, Vorsteherin des Bau- und Verkehrsdepartements des Kantons Basel-Stadt, gaben heute in Basel das offizielle Startsignal für den südlichsten Bauabschnitt des Infrastrukturprojekts.
    DB206692
Loading