70 Results for Schenker

Unterwegs auf der Autobahn: DB SchenkerDiesel locomotive series 261 with sliding wall cars and vans with sliding across a railroad crossing.Durchfahrt eines DB Cargo - Güterzuges mit Baureihe 185 und Fracht von DB Schenker im KLV durch GemündenUnterwegs auf der BAB A 71 - Mercedes-Lkw im Einsatz für DB Schenker„Eisenbahnbrücke Eurasia“ - Seehafen Rostock erreicht. Ein Güterzug wird mit Containern beladen.DB Schenker articulated vehicle with truck-mounted forkliftEin Zug des Kombinierten Verkehrs (DB Schenker) im HaunetalAurachtalbrücke in Emskirchen mit DB Cargo Ellok Baureihe 193 Vectron mit Güterzug des Kombinierten Verkehrs (DB Schenker)Aurachtalbrücke in Emskirchen mit DB Cargo - Güterzug des Kombinierten Vrekehrs (Baureihe 193 Vectron)XXL-Lastenfahrrad von DB Schenker in der Hamburger InnenstadtMegaHub Lehrte - DUSS-TerminalDB Schenker - Fahrer im eCantereCanter in der Geschäftsstelle von DB Schenker in HamburgDB Schenker - eCanter in HamburgDB Schenker - XXL-Lastenrad in der Hamburger InnenstadtDB Schenker - eCanter in der Geschäftsstelle von DB Schenker in HamburgDB Schenker - Umschlag vom eCanter auf das XXL-LastenradDB Schenker - eCanter und XXL-Lastenrad in der Hamburger InnenstadtHamburg, 12. Oktober 2021 – Volocopters elektrische Schwerlastdrohne VoloDrone hat heute auf dem ITS World Congress 2021 erfolgreich ihren ersten öffentlichen Flug durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem weltweiten Logistikdienstleister DB Schenker zeigte Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), die nahtlose Integration der VoloDrone in logistische Lieferketten mit einer End-to-End-Frachttransportdemonstration. Die Partner demonstrierten damit den Fortschritt, den sie seit dem Einstieg von DB Schenker als strategischer Investor bei Volocopter Anfang 2020 gemeinsam erzielt haben. Copyright/Urheber - DB Schenker/Volocopter/Michael NeuhausHamburg, 12. Oktober 2021 – Volocopters elektrische Schwerlastdrohne VoloDrone hat heute auf dem ITS World Congress 2021 erfolgreich ihren ersten öffentlichen Flug durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem weltweiten Logistikdienstleister DB Schenker zeigte Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), die nahtlose Integration der VoloDrone in logistische Lieferketten mit einer End-to-End-Frachttransportdemonstration. Die Partner demonstrierten damit den Fortschritt, den sie seit dem Einstieg von DB Schenker als strategischer Investor bei Volocopter Anfang 2020 gemeinsam erzielt haben. Copyright/Urheber - DB Schenker/Volocopter/Michael NeuhausHamburg, 12. Oktober 2021 – Volocopters elektrische Schwerlastdrohne VoloDrone hat heute auf dem ITS World Congress 2021 erfolgreich ihren ersten öffentlichen Flug durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem weltweiten Logistikdienstleister DB Schenker zeigte Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), die nahtlose Integration der VoloDrone in logistische Lieferketten mit einer End-to-End-Frachttransportdemonstration. Die Partner demonstrierten damit den Fortschritt, den sie seit dem Einstieg von DB Schenker als strategischer Investor bei Volocopter Anfang 2020 gemeinsam erzielt haben. Copyright/Urheber - DB Schenker/Volocopter/Michael NeuhausHamburg, 12. Oktober 2021 – Volocopters elektrische Schwerlastdrohne VoloDrone hat heute auf dem ITS World Congress 2021 erfolgreich ihren ersten öffentlichen Flug durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem weltweiten Logistikdienstleister DB Schenker zeigte Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), die nahtlose Integration der VoloDrone in logistische Lieferketten mit einer End-to-End-Frachttransportdemonstration. Die Partner demonstrierten damit den Fortschritt, den sie seit dem Einstieg von DB Schenker als strategischer Investor bei Volocopter Anfang 2020 gemeinsam erzielt haben. Copyright/Urheber - DB Schenker/Volocopter/Michael NeuhausHamburg, 12. Oktober 2021 – Volocopters elektrische Schwerlastdrohne VoloDrone hat heute auf dem ITS World Congress 2021 erfolgreich ihren ersten öffentlichen Flug durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem weltweiten Logistikdienstleister DB Schenker zeigte Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), die nahtlose Integration der VoloDrone in logistische Lieferketten mit einer End-to-End-Frachttransportdemonstration. Die Partner demonstrierten damit den Fortschritt, den sie seit dem Einstieg von DB Schenker als strategischer Investor bei Volocopter Anfang 2020 gemeinsam erzielt haben. Copyright/Urheber - DB Schenker/Volocopter/Michael NeuhausHamburg, 12. Oktober 2021 – Volocopters elektrische Schwerlastdrohne VoloDrone hat heute auf dem ITS World Congress 2021 erfolgreich ihren ersten öffentlichen Flug durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem weltweiten Logistikdienstleister DB Schenker zeigte Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), die nahtlose Integration der VoloDrone in logistische Lieferketten mit einer End-to-End-Frachttransportdemonstration. Die Partner demonstrierten damit den Fortschritt, den sie seit dem Einstieg von DB Schenker als strategischer Investor bei Volocopter Anfang 2020 gemeinsam erzielt haben. Copyright/Urheber - DB Schenker/Volocopter/Michael NeuhausHamburg, 12. Oktober 2021 – Volocopters elektrische Schwerlastdrohne VoloDrone hat heute auf dem ITS World Congress 2021 erfolgreich ihren ersten öffentlichen Flug durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem weltweiten Logistikdienstleister DB Schenker zeigte Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), die nahtlose Integration der VoloDrone in logistische Lieferketten mit einer End-to-End-Frachttransportdemonstration. Die Partner demonstrierten damit den Fortschritt, den sie seit dem Einstieg von DB Schenker als strategischer Investor bei Volocopter Anfang 2020 gemeinsam erzielt haben. Copyright/Urheber - DB Schenker/Volocopter/Michael Neuhaus150 Jahre DB Schenker - Citylogistik um 1924Firmengründer Gottfried Schenker - 150 Jahre DB Schenker150 Jahre DB Schenker Schenker-Fuhrwerk150 Jahre DB Schenker Schenker-Möbeltransport um 1950150 Jahre DB Schenker Speditionsleistungen von Schenkerum 1950Sammelstellen für Privatspenden für die die Ukraine in Köln. Die Spendensammlung ist Teil der Schienenbrücke für humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine, die DB Schenker und DB Cargo gemeinsam eingerichtet haben. Ehrenamtliche Helfer:innen des Technischen Hilfswerks (THW) koordinieren vor Ort die Annahme und Vorsortierung der Spenden.Sammelstellen für Privatspenden für die die Ukraine in Köln. Die Spendensammlung ist Teil der Schienenbrücke für humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine, die DB Schenker und DB Cargo gemeinsam eingerichtet haben. Ehrenamtliche Helfer:innen des Technischen Hilfswerks (THW) koordinieren vor Ort die Annahme und Vorsortierung der Spenden.Sammelstellen für Privatspenden für die die Ukraine in Köln. Die Spendensammlung ist Teil der Schienenbrücke für humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine, die DB Schenker und DB Cargo gemeinsam eingerichtet haben. Ehrenamtliche Helfer:innen des Technischen Hilfswerks (THW) koordinieren vor Ort die Annahme und Vorsortierung der Spenden.Sammelstellen für Privatspenden für die die Ukraine in Köln. Die Spendensammlung ist Teil der Schienenbrücke für humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine, die DB Schenker und DB Cargo gemeinsam eingerichtet haben. Ehrenamtliche Helfer:innen des Technischen Hilfswerks (THW) koordinieren vor Ort die Annahme und Vorsortierung der Spenden.Sammelstellen für Privatspenden für die die Ukraine in Köln. Die Spendensammlung ist Teil der Schienenbrücke für humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine, die DB Schenker und DB Cargo gemeinsam eingerichtet haben. Ehrenamtliche Helfer:innen des Technischen Hilfswerks (THW) koordinieren vor Ort die Annahme und Vorsortierung der Spenden.Sammelstellen für Privatspenden für die die Ukraine in Köln. Die Spendensammlung ist Teil der Schienenbrücke für humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine, die DB Schenker und DB Cargo gemeinsam eingerichtet haben. Ehrenamtliche Helfer:innen des Technischen Hilfswerks (THW) koordinieren vor Ort die Annahme und Vorsortierung der Spenden.(Berlin, 11. März 2022) Die Schienenbrücke von DB Cargo und DB Schenker nimmt Fahrt auf. In der Nacht zum Freitag ist im Rangierbahnhof Seddin bei Berlin ein erster Zug mit Hilfsgütern für die Menschen in der Ukraine gestartet. Der Zug ist mit 15 Containern beladen. Die Fracht enthält Schlafsäcke, Isomatten, Windeln, Konserven mit Lebensmitteln, Trinkwasser, warme Kleidung und Babynahrung, aber auch medizinische Produkte wie Spritzen, Pflaster, Mullbinden und Kanülen. Insgesamt werden so 350 Tonnen Hilfsgüter in die Ukraine gebracht. Im Bild - der Zug wird für seine Fahrt vorbereitet.(Berlin, 11. März 2022) Die Schienenbrücke von DB Cargo und DB Schenker nimmt Fahrt auf. In der Nacht zum Freitag ist im Rangierbahnhof Seddin bei Berlin ein erster Zug mit Hilfsgütern für die Menschen in der Ukraine gestartet. Der Zug ist mit 15 Containern beladen. Die Fracht enthält Schlafsäcke, Isomatten, Windeln, Konserven mit Lebensmitteln, Trinkwasser, warme Kleidung und Babynahrung, aber auch medizinische Produkte wie Spritzen, Pflaster, Mullbinden und Kanülen. Insgesamt werden so 350 Tonnen Hilfsgüter in die Ukraine gebracht. Im Bild - der Zug wird für seine Fahrt vorbereitet.(Berlin, 11. März 2022) Die Schienenbrücke von DB Cargo und DB Schenker nimmt Fahrt auf. In der Nacht zum Freitag ist im Rangierbahnhof Seddin bei Berlin ein erster Zug mit Hilfsgütern für die Menschen in der Ukraine gestartet. Der Zug ist mit 15 Containern beladen. Die Fracht enthält Schlafsäcke, Isomatten, Windeln, Konserven mit Lebensmitteln, Trinkwasser, warme Kleidung und Babynahrung, aber auch medizinische Produkte wie Spritzen, Pflaster, Mullbinden und Kanülen. Insgesamt werden so 350 Tonnen Hilfsgüter in die Ukraine gebracht. Im Bild - DB Cargo Ellok für den 1. Zug - Baureihe 193 Vectron mit Branding(Berlin, 11. März 2022) Die Schienenbrücke von DB Cargo und DB Schenker nimmt Fahrt auf. In der Nacht zum Freitag ist im Rangierbahnhof Seddin bei Berlin ein erster Zug mit Hilfsgütern für die Menschen in der Ukraine gestartet. Der Zug ist mit 15 Containern beladen. Die Fracht enthält Schlafsäcke, Isomatten, Windeln, Konserven mit Lebensmitteln, Trinkwasser, warme Kleidung und Babynahrung, aber auch medizinische Produkte wie Spritzen, Pflaster, Mullbinden und Kanülen. Insgesamt werden so 350 Tonnen Hilfsgüter in die Ukraine gebracht. Im Bild - DB Cargo Ellok für den 1. Zug - Baureihe 193 Vectron mit Branding
Loading