Similar keywords


Bahn in Berlin / Berlin und die Bahn - Einfahrt im Bahnhof NeuköllnCorporate headquarters of Deutsche Bahn AG at Potsdamer Platz in Berlin (DB Tower)Bahn in Berlin / Berlin und die Bahn - ET 484 / ET 483 - Berlin HermannstraßeHalle (Saale) Hbf - S-Bahn Mitteldeutschland wartet auf die Abfahrtszeit als S3 am Bahnsteig 2. Der ET 1442 ist der erste Zug auf den neu in Betrieb genommenen Bereich - Bahnsteig 1-3.Unterwegs in Berlin - zwischen Ostkreuz und OstbahnhofPräventionsteam und Bundespolizei gemeinsam am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin. Die vorrangige Aufgabe der Präventionsteams ist Aufklärung, bei Maskenkontrollen können sie unterstützend tätig werden.S-Bahn Berlin - Baureihe ET 481 Langlebigkeit als S42 auf dem "Ring" bei Ausfahrt aus dem Bahnhof HermannstraßeS-Bahn Berlin - Baureihe ET 481 Langlebigkeit als S41 auf dem "Ring"(Berlin, 17.07.2021) Am Samstag geht’s rund, denn die Berliner Ringbahn feiert ihren sage und schreibe 150. Geburtstag. Am 17. Juli 1871 wurde der erste Streckenabschnitt eröffnet – zunächst für den Güterverkehr, um die Hauptstadt mit dem Notwendigen zu versorgen. Ein halbes Jahr später dann durften auch die Berlinerinnen und Berliner in den Zügen Platz nehmen. Und bis heute ist der Berliner Ring eine der meistgenutzten S-Bahnstrecken im ganzen Land. Anlässlich des Geburtstages wird ein S-Bahnzug, bestehend aus sechs Wagen und beklebt mit Bildern und Jahreszahlen der Ring-Geschichte, in den Fahrgastbetrieb gehen. Alexander Kaczmarek, DB-Konzernbevollmächtigter für Berlin und Sven Heinemann (Berliner Politiker (MdA) / Buchautor) informierten während der Sonderfahrt über Geschichte und Zukunft der Ringbahn.(Berlin, 17.07.2021) Am Samstag geht’s rund, denn die Berliner Ringbahn feiert ihren sage und schreibe 150. Geburtstag. Am 17. Juli 1871 wurde der erste Streckenabschnitt eröffnet – zunächst für den Güterverkehr, um die Hauptstadt mit dem Notwendigen zu versorgen. Ein halbes Jahr später dann durften auch die Berlinerinnen und Berliner in den Zügen Platz nehmen. Und bis heute ist der Berliner Ring eine der meistgenutzten S-Bahnstrecken im ganzen Land. Anlässlich des Geburtstages wird ein S-Bahnzug, bestehend aus sechs Wagen und beklebt mit Bildern und Jahreszahlen der Ring-Geschichte, in den Fahrgastbetrieb gehen. Alexander Kaczmarek, DB-Konzernbevollmächtigter für Berlin und Sven Heinemann (Berliner Politiker (MdA) / Buchautor) informierten während der Sonderfahrt über Geschichte und Zukunft der Ringbahn.(Berlin, 17.07.2021) Am Samstag geht’s rund, denn die Berliner Ringbahn feiert ihren sage und schreibe 150. Geburtstag. Am 17. Juli 1871 wurde der erste Streckenabschnitt eröffnet – zunächst für den Güterverkehr, um die Hauptstadt mit dem Notwendigen zu versorgen. Ein halbes Jahr später dann durften auch die Berlinerinnen und Berliner in den Zügen Platz nehmen. Und bis heute ist der Berliner Ring eine der meistgenutzten S-Bahnstrecken im ganzen Land. Anlässlich des Geburtstages wird ein S-Bahnzug, bestehend aus sechs Wagen und beklebt mit Bildern und Jahreszahlen der Ring-Geschichte, in den Fahrgastbetrieb gehen. Alexander Kaczmarek, DB-Konzernbevollmächtigter für Berlin und Sven Heinemann (Berliner Politiker (MdA) / Buchautor) informierten während der Sonderfahrt über Geschichte und Zukunft der Ringbahn.(Berlin, 17.07.2021) Am Samstag geht’s rund, denn die Berliner Ringbahn feiert ihren sage und schreibe 150. Geburtstag. Am 17. Juli 1871 wurde der erste Streckenabschnitt eröffnet – zunächst für den Güterverkehr, um die Hauptstadt mit dem Notwendigen zu versorgen. Ein halbes Jahr später dann durften auch die Berlinerinnen und Berliner in den Zügen Platz nehmen. Und bis heute ist der Berliner Ring eine der meistgenutzten S-Bahnstrecken im ganzen Land. Anlässlich des Geburtstages wird ein S-Bahnzug, bestehend aus sechs Wagen und beklebt mit Bildern und Jahreszahlen der Ring-Geschichte, in den Fahrgastbetrieb gehen. Alexander Kaczmarek, DB-Konzernbevollmächtigter für Berlin und Sven Heinemann (Berliner Politiker (MdA) / Buchautor) informierten während der Sonderfahrt über Geschichte und Zukunft der Ringbahn.(Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. v.l.n.r. Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla Dr. Michael Güntner, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale IUnterwegs in Berlin - zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof"Güter gehören auf die Schiene" - Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende von DB Cargo1998 - InterCityExpress 2 (ICE 2) auf der Berliner Stadtbahnstrecke vor der Kulisse Fernsehturm und Rotes Rathaus#bahnfuereuropa: Der Berliner Hauptbahnhof erstrahlt für eine Woche in den Farben Europas. Mit der Aktion bekennt sich die Deutsche Bahn zu Idee und zu den Werten der Europäischen Union.Berlins Hauptbahnhof - am 26. Mai 2006 eröffnet - hat sich mit täglich 300.000 Reisenden und Besuchern fest im Zentrum der Hauptstadt etabliert. Er setzt architektonisch wie logistisch Maßstäbe. Die gläserne Halle über der Ost-West-Achse der Stadtbahn wird von der darunter liegenden Bahnhofshalle gekreuzt – Sinnbild für den Gleisverlauf der Nord-Süd und Ost-West-Achse. Einzelhandels- und Gastronomiegeschäfte auf verschiedenen Ebenen sowie Büroflächen in den beiden Türmen, den "Bügelbauten", ergänzen die vielfältige Nutzung des Bahnhofs. Bild: Impressionen von den Feierlichkeiten am Berliner HauptbahnhofBerlin - S-Bahn Berlin GmbH - Baureihe ET 483 / ET 484ICE 3 der Baureihe 403 "Herford" (vorne) und "Siegen" (hinten) in München Hbf.Frankfurt (Main) Hbf - Einfahrt ICE 3 Baureihe 403 / Ausfahrt RE mit Baureihe 114(Berlin, 17.07.2021) Am Samstag geht’s rund, denn die Berliner Ringbahn feiert ihren sage und schreibe 150. Geburtstag. Am 17. Juli 1871 wurde der erste Streckenabschnitt eröffnet – zunächst für den Güterverkehr, um die Hauptstadt mit dem Notwendigen zu versorgen. Ein halbes Jahr später dann durften auch die Berlinerinnen und Berliner in den Zügen Platz nehmen. Und bis heute ist der Berliner Ring eine der meistgenutzten S-Bahnstrecken im ganzen Land. Anlässlich des Geburtstages wird ein S-Bahnzug, bestehend aus sechs Wagen und beklebt mit Bildern und Jahreszahlen der Ring-Geschichte, in den Fahrgastbetrieb gehen. Alexander Kaczmarek, DB-Konzernbevollmächtigter für Berlin und Sven Heinemann (Berliner Politiker (MdA) / Buchautor) informierten während der Sonderfahrt über Geschichte und Zukunft der Ringbahn.(Berlin, 17.07.2021) Am Samstag geht’s rund, denn die Berliner Ringbahn feiert ihren sage und schreibe 150. Geburtstag. Am 17. Juli 1871 wurde der erste Streckenabschnitt eröffnet – zunächst für den Güterverkehr, um die Hauptstadt mit dem Notwendigen zu versorgen. Ein halbes Jahr später dann durften auch die Berlinerinnen und Berliner in den Zügen Platz nehmen. Und bis heute ist der Berliner Ring eine der meistgenutzten S-Bahnstrecken im ganzen Land. Anlässlich des Geburtstages wird ein S-Bahnzug, bestehend aus sechs Wagen und beklebt mit Bildern und Jahreszahlen der Ring-Geschichte, in den Fahrgastbetrieb gehen. Alexander Kaczmarek, DB-Konzernbevollmächtigter für Berlin und Sven Heinemann (Berliner Politiker (MdA) / Buchautor) informierten während der Sonderfahrt über Geschichte und Zukunft der Ringbahn.(Berlin, 17.07.2021) Am Samstag geht’s rund, denn die Berliner Ringbahn feiert ihren sage und schreibe 150. Geburtstag. Am 17. Juli 1871 wurde der erste Streckenabschnitt eröffnet – zunächst für den Güterverkehr, um die Hauptstadt mit dem Notwendigen zu versorgen. Ein halbes Jahr später dann durften auch die Berlinerinnen und Berliner in den Zügen Platz nehmen. Und bis heute ist der Berliner Ring eine der meistgenutzten S-Bahnstrecken im ganzen Land. Anlässlich des Geburtstages wird ein S-Bahnzug, bestehend aus sechs Wagen und beklebt mit Bildern und Jahreszahlen der Ring-Geschichte, in den Fahrgastbetrieb gehen. Alexander Kaczmarek, DB-Konzernbevollmächtigter für Berlin und Sven Heinemann (Berliner Politiker (MdA) / Buchautor) informierten während der Sonderfahrt über Geschichte und Zukunft der Ringbahn.2020 - Aerial view of Berlin – Berlin CentralBerlin - eine luftige Stadtansicht von der 26. Etage des Bahntowers am Potsdamer PlatzBerlin - eine luftige Stadtansicht von der 26. Etage des Bahntowers am Potsdamer PlatzBerlin Hbf in der AdventszeitTriebfahrzeugführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen in neuer Unternehmensbekleidung Im Hbf LeipzigFrankfurt (Main) Hbf - AbenddämmerungFrankfurt (Main) Hbf - VorfeldFrankfurt (Main) Hbf - ICE T Baureihe 411Frankfurt (Main) Hbf - ICE T Baureihe 411 - bereit zur Abfahrt(Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur(Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre.Frankfurt (Main) Hbf - goldener Blick aus dem SilberturmBundeskanzlerin Angela Merkel und Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, signieren einen ICE bei der Eröffnung der Schnellfahrstrecke Berlin - München am 08.12.2017 in BerlinICE 2 Baureihe 402 aus Köln bei der Einfahrt Berlin OstbahnhofBahn in Europa: ICE T Baureihe 411 auf der Fahrt nach Österreich, hier bei der Einfahrt in den Bahnhof Berlin Südkreuz2014 Kalender - Entdeckung Bahnhof, Frankfurt am Main Hauptbahnhof
Loading