Similar keywords

Eurobalise eim GleisbettVDE 8 - Sicherungstechnik - Balisen für ETCS Level 2. ETCS Signale am Rand der Strecke (gelbe Pfeile auf blauen Hintergrund)ETCS Signal, gelber Pfeil auf blauem Grund. ICE in BewegungunschärfeVDE 8.2 – the fast rail link between Halle/Leipzig and Erfurt: view of the high-speed line from an ICE T driver's cabVDE 8.2 – the fast rail link between Halle/Leipzig and Erfurt: view of the high-speed line from an ICE T driver's cab: Saale-Elster viaduct with noise barriersEurobalise im Gleisbett. Die gelben Balisen im Gleis sind das entscheidende Element, um per Funk Informationen zwischen Fahrzeug und Infrastruktur auszutauschen.Blick aus dem Führerstand eines ICE T Baureihe 411 auf die Schnellfahrstrecke im Bereich des Bibratunnels.(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid NikuttaWeichenstraße mit einfacher Kreuzung und Doppelkreuzweiche in München Hbf.(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid NikuttaDatentransferMunich Main Station - view of the tracks and double crossingsDarstellung eines Servicetechnikers der DB Kommunikationstechnik beim spleißen von LWL-Glasfaserkabeln.Die Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/MainFrankfurt (Main) Hbf - goldener Blick aus dem SilberturmTunnel safety lighting installed by DB Bahnbau GmbH,Gleisanlagen in Maschen im GegenlichtGlasfaserkabel wird eingestecktPilotprojekt: Leuchtende Symbole auf dem Bahnsteig im Bahnhof Stuttgart - Bad Cannstatt zeigen vor der Einfahrt des nächsten Zuges, wo der Zug hält und wo sich die Türen befinden.Frau vor Monitoren im Stellwerk im Rangierbahnhof Maschen.Smartphone mit ioki AppBahnenergieversorgung an der Schnellfahrstrecke Köln - Rhein/Main.Investitionen in die InfrastrukturVorstellung der Bonvoyo App auf dem GREENTECH FESTIVAL 2020ioki Shuttle in Hamburgioki shuttle in Hamburg während der Fahrt(empty)DB Fernverkehr - ICE 4 - Baureihe 412 - Innenaufnahme - 2. Klasse Kostenloses WLAN – in der 1. und 2. Klasse(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid Nikutta(München, 7. Juni 2021) DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis steigt so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent. Güterzüge können künftig schneller, flexibler und häufiger abfahren. Das sind entscheidende Voraussetzungen für mehr Güter auf der Schiene. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer / DB-Vorstand für Güterverkehr Dr. Sigrid NikuttaDIANA Anbindung im Stellwerk Rostock Hbf
Loading