Similar keywords

  • FZI Cottbus - Luftaufnahme
    DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH - Werk Cottbus - Luftaufnahme
    DB202521
  • FZI Cottbus - Luftaufnahme
    DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH - Werk Cottbus - Luftaufnahme
    DB202520
  • Eingangsbereich DB FZI Cottbus
    Eingangsbereich DB Fahrzeuginstandhaltung Cottbus (Symbolaufnahme)
    DB203357
  • Eingangsbereich DB FZI Cottbus
    Eingangsbereich DB Fahrzeuginstandhaltung Cottbus (Symbolaufnahme)
    DB203355
  • DB Fahrzeuginstandhaltung (FZI) - Werk Cottbus
    DB Fahrzeuginstandhaltung (FZI) - Werk Cottbus Das Werk Cottbus ist ein Kompetenzzentrum für dieselhydraulische und dieselelektrische Schienenfahrzeuge und deren Komponenten. Nach Kundenwunsch werden hier regelmäßige Instandsetzungen (Hauptuntersuchungen) sowie Bedarfs- und Unfallreparaturen ausgeführt. Darüber hinaus hat sich das Werk auf Umbauten, wie zum Beispiel Remotorisierungen oder Modernisierungen, spezialisiert und ist Ersteller von komplexen Fahrzeugumbauten. Im Bild: Symbolaufnahme des Leistungsportfolio.
    DB193897
  • Werk Cottbus
    DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH - Werk Cottbus
    DB190345
  • Cottbus (niedersorbisch Chóśebuz)
    Cottbus (niedersorbisch Chóśebuz) - Hauptbahnhof
    DB190339
  • Cottbus (niedersorbisch Chóśebuz)
    Cottbus (niedersorbisch Chóśebuz) - Hauptbahnhof
    DB190338
  • Rbf Seddin
    Rangierbahnhof Seddin - einer der wichtigsten Rangierbahnhöfe der DB Netz AG in den östlichen Bundesländern. Er zählt zu den großen Zugbildungsanlagen der DB Cargo AG in Deutschland.
    DB188415
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Holger Kelch, Oberbürgermeister der Stadt Cottbus/Chóśebuz;
    DB206620
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Dr. Joachim Trettin, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Land Brandenburg;
    DB206622
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Holger Kelch, Oberbürgermeister der Stadt Cottbus/Chóśebuz; (L)
    DB206621
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Dr. Joachim Trettin, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Land Brandenburg;
    DB206626
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Holger Kelch, Oberbürgermeister der Stadt Cottbus/Chóśebuz;
    DB206625
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Dr. Benjamin Grimm, Staatssekretär in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg; (M) Holger Kelch, Oberbürgermeister der Stadt Cottbus/Chóśebuz; (L) Dr. Joachim Trettin, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Land Brandenburg; (R)
    DB206614
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Dr. Benjamin Grimm, Staatssekretär in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg;(L) Dr. Joachim Trettin, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Land Brandenburg;(R)
    DB206617
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    DB206618
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Dr. Benjamin Grimm, Staatssekretär in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg;
    DB206624
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Dr. Benjamin Grimm, Staatssekretär in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg;(M) Holger Kelch, Oberbürgermeister der Stadt Cottbus/Chóśebuz;(L) Dr. Joachim Trettin, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Land Brandenburg;(R)
    DB206615
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Dr. Joachim Trettin, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Land Brandenburg;
    DB206619
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    DB206623
  • Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz
    (Cottbus, 15.10.2021) Spatenstich für Infozentrum zum Strukturwandel in der Lausitz und zum neuen DB-Werk in Cottbus/Chóśebuz Dr. Benjamin Grimm, Staatssekretär in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg; (M) Holger Kelch, Oberbürgermeister der Stadt Cottbus/Chóśebuz; (L) Dr. Joachim Trettin, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Land Brandenburg; (R)
    DB206616
  • Neue Arbeitswelt
    Mitarbeiter von DB Systel mit einer Drohne
    DB175690
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. DB Regio mit Baureihe ET 442 als RE Rchtung Norden
    DB206286
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Ronald Pofalla, DB-Vorstand Infrastruktur Igmar Stresse, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin (v.l.n.r.)
    DB206287
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Neu erstellte Gleisanlage
    DB206275
  • Ausbaustrecke
    VDE 8.1 Ausbaustrecke Nürnberg-Ebensfeld, Bauabschnitt Unterleiterbach Ebensfeld, Verknüpfungsbereich Ausbau-Neubaustrecke, hier Baustelle Überholbahnhof Unterleiterbach (künftig 6 Gleise) mit ICE T Baureihe 411, Blick von Ebensfeld Richtung Süden nach Unterleiterbach.
    DB95230
  • Rbf Seddin
    Rangierbahnhof Seddin - einer der wichtigsten Rangierbahnhöfe der DB Netz AG in den östlichen Bundesländern. Er zählt zu den großen Zugbildungsanlagen der DB Cargo AG in Deutschland.
    DB188414
  • Bahnhof Cottbus
    Bahnhof des Jahres - der Bahnhof Cottbus im Jahr 1982
    DB204900
  • ICE 4 auf dem Bietigheimer Eisenbahnviadukt
    Der Bietigheimer Eisenbahnviadukt ist eine zweigleisige Eisenbahnbrücke über das Enztal bei Bietigheim-Bissingen. DB Fernverkehr mit ICE 4 Baureihe 412 als ICE 517.
    DB189178
  • Neues Bahnwerk Cottbus
    Neues Bahnwerk in Cottbus: Vorstellung der nächsten Schritte Ronald Pofalla, Infrastrukturvorstand Deutsche Bahn; Dietmar Woidke, Ministerpräsident Brandenburg; Olaf Scholz, Bundesminister der Finanzen; Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn
    DB203376
  • Neues Bahnwerk Cottbus
    Neues Bahnwerk in Cottbus: Vorstellung der nächsten Schritte Guido Beermann, Minister für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg; Ronald Pofalla, Infrastrukturvorstand Deutsche Bahn; Dietmar Woidke, Ministerpräsident Brandenburg; Olaf Scholz, Bundesminister der Finanzen; Sigrid Nikutta, Vorstand Güterverkehr Deutsche Bahn; Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn
    DB203378
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Ronald Pofalla, DB-Vorstand Infrastruktur
    DB206278
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Ronald Pofalla, DB-Vorstand Infrastruktur
    DB206279
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Ronald Pofalla, DB-Vorstand Infrastruktur
    DB206277
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
    DB206280
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
    DB206281
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
    DB206282
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Igmar Stresse, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin
    DB206283
  • Deutsche Bahn beseitigt Engpass im Berliner Schienennetz: Zusätzliches Gleis am Karower Kreuz fertiggestellt
    (Berlin, 12.10.2021) Ein Nadelöhr im Berliner Schienennetz ist Geschichte: Die Deutsche Bahn (DB) nimmt heute das neu gebaute zweite Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke von und nach Norden der Stadt nun deutlich an Stabilität – das bringt auch mehr Pünktlichkeit. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten Bund, das Land Berlin und die DB rund 200 Millionen Euro. Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren davon. Über das Karower Kreuz fahren die Urlaubszüge Richtung Ostsee (RE5 und RE3 nach Stralsund, IC-Linie 17 Dresden–Berlin–Rostock) genauso wie die Pendlerzüge nach Polen (RB/RE55) sowie viele Güterzüge, etwa aus der Raffinerie in Schwedt. Igmar Stresse, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin
    DB206284
Loading