Similar keywords

Smartphone mit ioki Appioki shuttle in Hamburg während der Fahrtioki Shuttle in HamburgDIANA App. DB Netz setzt DIANA zur Weichendiagnose ein - Diagnose- und Analyseplattform DIANAVorstellung der Bonvoyo App auf dem GREENTECH FESTIVAL 2020Smartphone mit der App DB NavigatorDB Fernverkehr - ICE 4 - Baureihe 412 - Innenaufnahme - 2. Klasse Kostenloses WLAN – in der 1. und 2. KlasseDie CleverShuttle App(Hamburg, 11. Oktober 2021) Die Deutsche Bahn (DB) und Siemens haben den weltweit ersten Zug entwickelt, der im Eisenbahnverkehr von allein fährt. Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der DB (rechts), und Dr. Roland Busch, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG (links), präsentierten das Fahrzeug des Projekts Digitale S-Bahn Hamburg heute gemeinsam mit Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg (Mitte), bei der Premierenfahrt. Der Zug wird mittels digitaler Technik gesteuert und fährt automatisch. Die Lokführer:innen bleiben zur Überwachung der Fahrt mit Fahrgästen weiterhin an Bord. Das Rangieren – zum Beispiel die Zugwende – erfolgt ohne Personal. Die Projektpartnerinnen DB, Siemens Mobility und Stadt Hamburg haben insgesamt 60 Millionen Euro in die digitale S-Bahn Hamburg investiert, die Teil des DB-Programms Digitale Schiene Deutschland ist.(Hamburg, 11. Oktober 2021) Die Deutsche Bahn (DB) und Siemens haben den weltweit ersten Zug entwickelt, der im Eisenbahnverkehr von allein fährt. Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der DB (Mitte), und Dr. Roland Busch, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG (rechts), präsentierten das Fahrzeug des Projekts Digitale S-Bahn Hamburg heute gemeinsam mit Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, bei der Premierenfahrt (links). Der Zug wird mittels digitaler Technik gesteuert und fährt automatisch. Die Lokführer:innen bleiben zur Überwachung der Fahrt mit Fahrgästen weiterhin an Bord. Das Rangieren – zum Beispiel die Zugwende – erfolgt ohne Personal. Die Projektpartnerinnen DB, Siemens Mobility und Stadt Hamburg haben insgesamt 60 Millionen Euro in die digitale S-Bahn Hamburg investiert, die Teil des DB-Programms Digitale Schiene Deutschland ist.Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Die Gestaltung des Jubilars in Frankfurt-Griesheim. (Baureihe 101 und Reisezugwagen)Kontrolle Handy-Ticket im Zug2002 - ICE 3 - Baureihe 403 Parallelfahrt zur Eröffnung am 25.07.2002 auf der SFS Köln - Rhein/MainClass 406 and 403 ICE 3 crossing the bridge over the Main near Nantenbach, heading southXXL-Lastenfahrrad von DB Schenker in der Hamburger InnenstadtICE 4 Baureihe 412 kurz vor der Einfahrt in Hamburg Hbf von Dammtor kommendTravelling with DB during the coronavirus pandemic(Hamburg, 11. Oktober 2021) Die Deutsche Bahn (DB) und Siemens haben den weltweit ersten Zug entwickelt, der im Eisenbahnverkehr von allein fährt. Der Zug wird mittels digitaler Technik gesteuert und fährt automatisch. Die Lokführer:innen bleiben zur Überwachung der Fahrt mit Fahrgästen weiterhin an Bord. Das Rangieren – zum Beispiel die Zugwende – erfolgt ohne Personal. Die Projektpartnerinnen DB, Siemens Mobility und Stadt Hamburg haben insgesamt 60 Millionen Euro in die digitale S-Bahn Hamburg investiert, die Teil des DB-Programms Digitale Schiene Deutschland ist.Reisender im Zug mit FFP-2 Maske blickt aufs SmartphoneDie „DB mindbox“ beherbergt den DB Accelerator, ein  Förderprogramm für Startups. Die Jungunternehmen werden für drei  Monate gefördert, um in enger Zusammenarbeit mit den  Infrastrukturgesellschaften der DB innerhalb von drei Monaten  technische Prototypen und Geschäftsideen zu entwickeln, die bei  Erfolg in den Geschäftsbereichen umgesetzt werden. Die Startups  erhalten neben Arbeitsplätze in der DB mindbox 25.000 Euro  finanzielle Unterstützung, Mentoring sowie Zugang zum DB-Netzwerk.  Um einen Platz im Förderprogramm zu erhalten, müssen die  Jungunternehmen die Experten-Jury beim Pitch mit ihren Ideen  überzeugen.Außenansicht der DB mindbox, des Innovationslabors für die Eisenbahninfrastruktur unter dem S-Bahnhof Jannowitzbrücke(Hamburg, 11. Oktober 2021) Die Deutsche Bahn (DB) und Siemens haben den weltweit ersten Zug entwickelt, der im Eisenbahnverkehr von allein fährt. Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der DB (Mitte), und Dr. Roland Busch, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG (rechts), präsentierten das Fahrzeug des Projekts Digitale S-Bahn Hamburg heute gemeinsam mit Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg (links), bei der Premierenfahrt. Der Zug wird mittels digitaler Technik gesteuert und fährt automatisch. Die Lokführer:innen bleiben zur Überwachung der Fahrt mit Fahrgästen weiterhin an Bord. Das Rangieren – zum Beispiel die Zugwende – erfolgt ohne Personal. Die Projektpartnerinnen DB, Siemens Mobility und Stadt Hamburg haben insgesamt 60 Millionen Euro in die digitale S-Bahn Hamburg investiert, die Teil des DB-Programms Digitale Schiene Deutschland ist.(Hamburg, 11. Oktober 2021) Die Deutsche Bahn (DB) und Siemens haben den weltweit ersten Zug entwickelt, der im Eisenbahnverkehr von allein fährt. Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der DB (rechts), und Dr. Roland Busch, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG (links), präsentierten das Fahrzeug des Projekts Digitale S-Bahn Hamburg heute gemeinsam mit Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg (Mitte), bei der Premierenfahrt. Der Zug wird mittels digitaler Technik gesteuert und fährt automatisch. Die Lokführer:innen bleiben zur Überwachung der Fahrt mit Fahrgästen weiterhin an Bord. Das Rangieren – zum Beispiel die Zugwende – erfolgt ohne Personal. Die Projektpartnerinnen DB, Siemens Mobility und Stadt Hamburg haben insgesamt 60 Millionen Euro in die digitale S-Bahn Hamburg investiert, die Teil des DB-Programms Digitale Schiene Deutschland ist.Die Baureihe 407 ist Teil der Hochgeschwindigkeitflotte der Deutschen Bahn für den Einsatz bei DB Fernverkehr.Eine Doppeleinheit ICE 3 Baureihe 407 von München kommende auf der SFS Köln - Rhein/Main.ICE 3 Baureihe 403 in Erfurt.Class 411 ICE-T near Garmisch-Partenkirchen in front of majestic mountain scenery in the AlpsDatentransferTraumhafte Landschaft - Elbsandsteingebirge - EC in Kooperation der CD und DB FernverkehrDarstellung eines Servicetechnikers der DB Kommunikationstechnik beim spleißen von LWL-Glasfaserkabeln.ETCS Signal, gelber Pfeil auf blauem Grund. ICE in BewegungunschärfeBerthold Huber, Vorstand Personenverkehr, Deutsche Bahn AGHamburg Hbf - Einfahrt zweier ICE TDB's stations not only provide access to trains and transport, they are visionary centres of mobility and popular places where people like to meet.Eurobalise eim GleisbettGlasfaserkabel wird eingestecktPilotprojekt: Leuchtende Symbole auf dem Bahnsteig im Bahnhof Stuttgart - Bad Cannstatt zeigen vor der Einfahrt des nächsten Zuges, wo der Zug hält und wo sich die Türen befinden.Eurobalise im Gleisbett. Die gelben Balisen im Gleis sind das entscheidende Element, um per Funk Informationen zwischen Fahrzeug und Infrastruktur auszutauschen.Frau vor Monitoren im Stellwerk im Rangierbahnhof Maschen.Mit der DB unterwegs in der Zeit der Corona-Pandemie
Loading