Similar keywords

Ellok der Baureihe 193 (Siemens Vectron) von DB Cargo mit Werbeaufdruck #DBCargofährtBei Ratingen-West ist eine Ellok der Baureihe 193 Vectron von DB Cargo mit einem Güterzug unterwegsZugbildungsanlage Halle (Saale) - ZBA - mit DB Cargo Rangierlok der Baureihe 294Rangierbahnhof Seddin - - Fahrdienstleiter im Zentralstellwerk (Zstw)(Halle (Saale), 8. November 2021) DB Cargo hat eine neu errichtete Werkstatt für Strecken- und Rangierlokomotiven in Halle (Saale) offiziell in Betrieb genommen. Die Lokwerkstatt am Standort Halle existiert seit 1915. Nun hat die DB Cargo für rund 26 Millionen Euro in eine moderne Fahrzeughalle investiert. Am Standort werden Triebfahrzeuge von DB Cargo und weiterer Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) instandgehalten. Die Werkstatt verfügt über sechs Arbeitsstände. Künftig sorgen 75 Beschäftigte dafür, dass pro Woche durchschnittlich 25 Lokomotiven untersucht, gewartet und repariert werden.Auf europäischen Schienen unterwegs - DB Cargo Ellok Baureihe 193 Vectron im Design „I am the backbone of the economy”Start des Praxistest der Digitalen Automatischen Kupplung am 19.01.2022 in BerlinStart des Praxistest der Digitalen Automatischen Kupplung am 19.01.2022 in BerlinStart des Praxistest der Digitalen Automatischen Kupplung am 19.01.2022 in BerlinStart des Praxistest der Digitalen Automatischen Kupplung am 19.01.2022 in BerlinDB-Logo an einer Vectron von DB CargoDB Cargo mit einer Vectron Baureihe 193 bei der Traktion eines Kesselwagenzuges im Maintal unterwegsDB Cargo - Baureihe 193 - Vectron - im "I am a climate hero" - DesignNeu zugelassene LL-Bremssohle - Die LL-Sohle (Abkürzung für „low noise, low friction“ – wenig Lärm, niedriger Abrieb sorgt für glatte Laufflächen der Räder, wodurch das Vorbeifahrgeräusch von Güterzügen um rund zehn Dezibel gemindert wird, was als Halbierung des Lärms empfunden wird.Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Die Gestaltung des Jubilars in Frankfurt-Griesheim. (Baureihe 101 und Reisezugwagen)(Halle (Saale), 8. November 2021) DB Cargo hat eine neu errichtete Werkstatt für Strecken- und Rangierlokomotiven in Halle (Saale) offiziell in Betrieb genommen. Die Lokwerkstatt am Standort Halle existiert seit 1915. Nun hat die DB Cargo für rund 26 Millionen Euro in eine moderne Fahrzeughalle investiert. Am Standort werden Triebfahrzeuge von DB Cargo und weiterer Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) instandgehalten. Die Werkstatt verfügt über sechs Arbeitsstände. Künftig sorgen 75 Beschäftigte dafür, dass pro Woche durchschnittlich 25 Lokomotiven untersucht, gewartet und repariert werden. Werkstattleiterin Franca Sperling wurde feierlich der symbolische Schlüssel für die neue Fahrzeughalle übergeben.Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Präsentation des Jubiläumszuges (in Kooperation mit der w13plus-Händlervereinigung) in Frankfurt am Main Hbf am 28.10.2021 durch Dr. Michael Peterson, Vorstandsvorsitzender DB Fernverkehr AG.Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Präsentation des Jubiläumszuges (in Kooperation mit der w13plus-Händlervereinigung) in Frankfurt am Main Hbf am 28.10.2021 durch Dr. Michael Peterson, Vorstandsvorsitzender DB Fernverkehr AG."50 Jahre Intercity" - Lok Baureihe 101 im Berliner Hbf tief mit einem NachtzugAm 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Präsentation des Jubiläumszuges (in Kooperation mit der w13plus-Händlervereinigung) in Frankfurt am Main Hbf am 28.10.2021.Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Die Gestaltung des Jubilars in Frankfurt-Griesheim. (Baureihe 101 und Reisezugwagen)Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Die Gestaltung des Jubilars in Frankfurt-Griesheim. (Baureihe 101 und Reisezugwagen)Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Präsentation des Jubiläumszuges (in Kooperation mit der w13plus-Händlervereinigung) in Frankfurt am Main Hbf am 28.10.2021.Güter gehören auf die Schiene: DB Cargo setzt Zeichen für klimafreundlichen Güterverkehr und sucht Unterstützer - Köln(Halle (Saale), 8. November 2021) DB Cargo hat eine neu errichtete Werkstatt für Strecken- und Rangierlokomotiven in Halle (Saale) offiziell in Betrieb genommen. Die Lokwerkstatt am Standort Halle existiert seit 1915. Nun hat die DB Cargo für rund 26 Millionen Euro in eine moderne Fahrzeughalle investiert. Am Standort werden Triebfahrzeuge von DB Cargo und weiterer Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) instandgehalten. Die Werkstatt verfügt über sechs Arbeitsstände. Künftig sorgen 75 Beschäftigte dafür, dass pro Woche durchschnittlich 25 Lokomotiven untersucht, gewartet und repariert werden.Begegnung bei Nienburg - DB Cargo mit Ellok Baureihe 187 begegnet ICE 1 Baureihe 401Mitarbeiter DB Cargo beim Kuppeln zweier Güterwagen - Zum Einsatz kommt eine SchraubenkupplungAm 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Präsentation des Jubiläumszuges (in Kooperation mit der w13plus-Händlervereinigung) in Frankfurt am Main Hbf am 28.10.2021 durch Dr. Michael Peterson, Vorstandsvorsitzender DB Fernverkehr AG.(Halle (Saale), 8. November 2021) DB Cargo hat eine neu errichtete Werkstatt für Strecken- und Rangierlokomotiven in Halle (Saale) offiziell in Betrieb genommen. Die Lokwerkstatt am Standort Halle existiert seit 1915. Nun hat die DB Cargo für rund 26 Millionen Euro in eine moderne Fahrzeughalle investiert. Am Standort werden Triebfahrzeuge von DB Cargo und weiterer Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) instandgehalten. Die Werkstatt verfügt über sechs Arbeitsstände. Künftig sorgen 75 Beschäftigte dafür, dass pro Woche durchschnittlich 25 Lokomotiven untersucht, gewartet und repariert werden.Moderner Fernverkehr: Intercity 2 (Twindexx mit TRAXX Ellok Baureihe 146)Vorstellung des m²-Tragwagen. Der modulare Güterwagen wurde von DB Cargo und VTG konstruiertAm 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Präsentation des Jubiläumszuges (in Kooperation mit der w13plus-Händlervereinigung) in Frankfurt am Main Hbf am 28.10.2021 durch Dr. Michael Peterson, Vorstandsvorsitzender DB Fernverkehr AG.Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Präsentation des Jubiläumszuges (in Kooperation mit der w13plus-Händlervereinigung) in Frankfurt am Main Hbf am 28.10.2021.Am 26. September 1971 begann eine neue Ära in der Geschichte der Deutschen Bundesbahn. Der bis zu 200 km/h schnelle Intercity-Fernzug machte Zugreisen nicht nur komfortabler und beliebter. Er legte auch den Grundstein für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland. Präsentation des Jubiläumszuges (in Kooperation mit der w13plus-Händlervereinigung) in Frankfurt am Main Hbf am 28.10.2021.Mitarbeiter DB Cargo auf RangierbahnhofGleisanlagen im Rbf NürnbergAurachtalbrücke in Emskirchen mit DB Cargo Ellok Baureihe 193 Vectron mit Güterzug des Kombinierten Verkehrs (DB Schenker)Start des Praxistest der Digitalen Automatischen Kupplung am 19.01.2022 in BerlinStart des Praxistest der Digitalen Automatischen Kupplung am 19.01.2022 in BerlinStart des Praxistest der Digitalen Automatischen Kupplung am 19.01.2022 in Berlin
Loading