Similar keywords


  • Frankfurt am Main Hauptbahnhof
    2014 Kalender - Entdeckung Bahnhof, Frankfurt am Main Hauptbahnhof
    DB162998
  • Frankfurt (Main) Hbf
    Frankfurt (Main) Hbf - Vorfeld
    DB201399
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. Tarek Al Wazir, hessischer Wirtschaftsminister
    DB201441
  • Dresden Hauptbahnhof
    Dresden Hauptbahnhof
    DB162997
  • Frankfurt (Main) Hbf
    Frankfurt (Main) Hbf - Abenddämmerung
    DB201397
  • Hinweis Mund-Nase-Bedeckung
    #gemeinsamgehtdas - Hygienemaßnahmen - Piktogramme und Hinweise im Hbf Frankfurt am Main
    DB188343
  • Frankfurt (Main) Hbf
    Frankfurt (Main) Hbf - ICE T Baureihe 411
    DB201400
  • Frankfurt (Main) Hbf
    Frankfurt (Main) Hbf - ICE T Baureihe 411 - bereit zur Abfahrt
    DB201401
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
    DB201422
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre.
    DB201451
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. v.l.n.r. Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla Dr. Michael Güntner, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale I
    DB201414
  • Frankfurt (Main) Hbf
    Frankfurt (Main) Hbf - Einfahrt ICE 3 Baureihe 403 / Ausfahrt RE mit Baureihe 114
    DB201398
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
    DB201425
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
    DB201423
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla
    DB201439
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. Prof. Knut Ringat Geschäftsführer Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH
    DB201432
  • Planung für Fernbahntunnel startet: Täglich 250 Züge mehr zum Hbf Frankfurt (Main)
    (Frankfurt am Main, 28. Juni 2021) Grünes Licht für den Fernbahntunnel in Frankfurt: Die Mainmetropole bekommt den lang erwarteten Eisenbahntunnel. Die meisten Fernzüge fahren so den Hauptbahnhof künftig 35 Meter unter der Erde an und halten an der neuen Station Hauptbahnhof tief. Als Durchgangsverbindung sorgt der Tunnel für eine Entlastung der momentan stark befahrenen überirdischen Gleise. Die Fahrgäste im Verkehrsknoten Frankfurt sind dadurch verlässlicher und schneller unterwegs. Gleichzeitig können deutlich mehr Züge den Hauptbahnhof ansteuern. Vom größeren Angebot profitiert auch der Nahverkehr der Rhein-Main-Region. Nachdem eine Studie die Machbarkeit des Tunnels bestätigte, startet die Deutsche Bahn (DB) jetzt mit der konkreten Planung. Die Bauzeit im Anschluss beträgt etwa zehn Jahre. v.l.n.r. Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla Dr. Michael Güntner, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale I
    DB201416
  • Frankfurt (Main) Hbf - goldener Blick aus dem Silberturm
    Frankfurt (Main) Hbf - goldener Blick aus dem Silberturm
    DB98582
  • Berlin Hauptbahnhof
    Berliner Hauptbahnhof in Abenddämmerung
    DB162999
  • Hygienemaßnahmen Hbf Frankfurt am Main
    #gemeinsamgehtdas - Hygienemaßnahmen - Piktogramme und Hinweise bei DB Station & Service in Frankfurt am Main Hbf
    DB188331
  • Regionalverkehr und Fernverkehr in Frankfurt am Main
    Doppelstock (Baureihe 114) von DB Regio und ICE des DB Fernverkehr in Frankfurt am Main - vor der Skyline im Hintergrund
    DB176515
  • ECE bei der Ausfahrt aus dem Hbf Frankfurt am Main
    DB und SBB bauen das Bahnangebot zwischen Deutschland und der Schweiz im internationalen Personenverkehr weiter aus. Ein ETR 610 der SBB als ECE bei der Ausfahrt aus dem Hbf Frankfurt am Main.
    DB191324
  • Netzleitzentrale in Frankfurt am Main
    Die Mitarbeiter der Netzleitzentrale haben den Zugverkehr immer im Blick. Auf bis zu zehn Bildschirmen verfolgen die Mitarbeiter der Netzleitzentrale den Zugverkehr auf dem Schienennetz der Deutschen Bahn.
    DB154217
  • Cottbus (niedersorbisch Chóśebuz)
    Cottbus (niedersorbisch Chóśebuz) - Hauptbahnhof
    DB190339
  • Halle (Saale) Hbf - Empfangsgebäude
    Halle (Saale) Hbf - Empfangsgebäude
    DB11942
  • Berlin Hbf
    Berlin Hbf - ICE am Bahnsteig 11
    DB93954
  • Mitarbeiter vor DB Logo
    Bahnsteigaufsicht und Mitarbeiter DB Service vor DB Logo am Hbf Berlin
    DB196799
  • DB Logo
    DB Logo am Hauptbahnhof Berlin
    DB196819
  • DB Netze Stations: Hamburg Main Station
    DB's stations not only provide access to trains and transport, they are visionary centres of mobility and popular places where people like to meet.
    DB8791
  • Berlin Hbf - Ebene plus 2
    Photovoltaikanlage auf dem Dach des Berliner Hbf
    DB89069
  • Cottbus (niedersorbisch Chóśebuz)
    Cottbus (niedersorbisch Chóśebuz) - Hauptbahnhof
    DB190338
  • Gruppenbild in neuer UBK
    Triebfahrzeugführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen in neuer Unternehmensbekleidung Im Hbf Leipzig
    DB187734
  • Berlin Main Station
    View of the station hall in the Berlin Main Station.
    DB661
  • ET 442 Talent Doppeleinheit im Berliner Hbf tief
    Baureihe ET 442 Talent als Doppeleinheit im Berliner Hbf tief
    DB98617
  • 2014 - Historisches Motiv - Hauptbahnhof Berlin: Einfahrt S-Bahn und ICE
    2014 - Historisches Motiv - Eine S-Bahn und ein ICE fahren auf parallelen Gleisen in den Berliner Hauptbahnhof ein - vorbei am IntercityHotel.
    DB95921
  • Fernverkehr, ICE 3 in München Hbf
    ICE 3 der Baureihe 403 "Herford" (vorne) und "Siegen" (hinten) in München Hbf.
    DB93800
  • 2005 - Historical picture - Berlin Hbf - im Bau
    Construction segment: lowering of the western arch structure for the new Berlin Main Station - Lehrter Station. Photo taken on 30 July 2005, 8 a.m.
    DB4532
  • Historical picture - Berlin Hbf - Opening of Berlin Central Station on 26 May 2006
    Opening of Berlin Central Station on 26 May 2006 Light show; Fireworks; Night shot
    DB6695
  • 2005 - Historical picture - Berlin Hbf
    Construction at the Berlin Main Station - Lehrter Station on 21 December 2005
    DB5491
  • Berlin Main Station
    Berlin Main Station with the Spree in the foreground
    DB7671
Loading