7 Results for goods th be conveyed

  • DB Schenker Logistics bringt 25 Meter lange Silos an neuen Standort
    Vom 20. bis zum 25. März 2014 ging ein in seiner Art wohl einzigartiger Transport nachts über die Straße Hessens und des Sauerlandes nach Norden, nach Erwitte-Anröchte. Zwei etwa 25 Meter lange und fast 5,80 Meter durchmessende Silos wurden in Wetzlar abgebaut; Kräne kippten die Behälter um, hievten sie für den Transport auf spezielle Auflieger. Danach wurden zur Sicherheit zusätzliche Versteifungen befestigt.
    DB95448
  • Platooning in the logistics industry: world's first practical use of networked truck convoys in Germany
    (Munich, June 25, 2018) As the world's first logistics provider, DB Schenker, together with its cooperation partners MAN Truck & Bus and Hochschule Fresenius University of Applied Sciences, today sent two digitally networked trucks into practical use. In the presence of Federal Minister of Transport and Digital Infrastructure Andreas Scheuer, a truck "platoon" set off from the DB Schenker branch office in Neufahrn near Munich via the A9 digital test field to Nuremberg. The federal government is funding the pilot project with around EUR 2 million.
    DB159110
  • Platooning in the logistics industry: world's first practical use of networked truck convoys in Germany
    (Munich, June 25, 2018) As the world's first logistics provider, DB Schenker, together with its cooperation partners MAN Truck & Bus and Hochschule Fresenius University of Applied Sciences, today sent two digitally networked trucks into practical use. In the presence of Federal Minister of Transport and Digital Infrastructure Andreas Scheuer, a truck "platoon" set off from the DB Schenker branch office in Neufahrn near Munich via the A9 digital test field to Nuremberg. The federal government is funding the pilot project with around EUR 2 million.
    DB159111
  • DB Schenker testet den Einsatz eines automatisierten „Wiesels“
    (Essen, 10. Juli 2018) Als erster Logistikdienstleister weltweit testet DB Schenker an seiner Nürnberger Geschäftsstelle den Einsatz eines automatisierten „Wiesels“. Dieses von der Firma KAMAG hergestellte Fahrzeug ist für den Transport von Wechselbrücken auf Logistikhöfen bestimmt und kann diese autonom bewegen. Wechselbrücken sind Lkw-Aufbauten, die zum Be- und Entladen auf ausklappbaren Füßen abgestellt werden können. Das ,,Wiesel‘‘ dient der Erprobung und Evaluierung der automatisierten Prozesse und wird für die Nutzung auf Betriebsgelände entwickelt, nicht aber für den Einsatz im öffentlichen Verkehrsraum. Mit KAMAG und DB Schenker kooperieren zwei weltweit führende Unternehmen, um gemeinschaftlich das Innovationsthema automatisiertes Fahren voranzutreiben.
    DB159510
Loading