22 Results for new-build line

VDE 8.2 – the fast rail link between Halle/Leipzig and Erfurt: view of the high-speed line from an ICE T driver's cab2002 - ICE 3 - Baureihe 403 Parallelfahrt zur Eröffnung am 25.07.2002 auf der SFS Köln - Rhein/MainVDE 8 - Sicherungstechnik - Balisen für ETCS Level 2. ETCS Signale am Rand der Strecke (gelbe Pfeile auf blauen Hintergrund)Impression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm Motiv: FilstalbrückeImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm Motiv: FilstalbrückeImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm Motiv: FilstalbrückeImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm Motiv: FilstalbrückeImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-UlmImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-UlmImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-UlmImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-UlmImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-UlmImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-UlmImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-UlmImpression vom Bau der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm(Merklingen, 28. März 2022) Mit 250 km/h über die Schwäbische Alb: DB-Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla und Landesverkehrsminister Winfried Hermann absolvierten am heutigen Montag im Testzug ICE-S eine Hochgeschwindigkeitsfahrt auf der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm. Der Zug fuhr mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h von Wendlingen nach Merklingen und passierte dabei neben mehreren langen Tunneln auch die 85 Meter hohe Filstalbrücke. Die Hochtastfahrten sind ein weiterer Meilenstein für die Inbetriebnahme der Strecke am 11. Dezember 2022.(Merklingen, 28. März 2022) Mit 250 km/h über die Schwäbische Alb: DB-Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla und Landesverkehrsminister Winfried Hermann absolvierten am heutigen Montag im Testzug ICE-S eine Hochgeschwindigkeitsfahrt auf der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm. Der Zug fuhr mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h von Wendlingen nach Merklingen und passierte dabei neben mehreren langen Tunneln auch die 85 Meter hohe Filstalbrücke. Die Hochtastfahrten sind ein weiterer Meilenstein für die Inbetriebnahme der Strecke am 11. Dezember 2022.(Merklingen, 28. März 2022) Mit 250 km/h über die Schwäbische Alb: DB-Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla und Landesverkehrsminister Winfried Hermann absolvierten am heutigen Montag im Testzug ICE-S eine Hochgeschwindigkeitsfahrt auf der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm. Der Zug fuhr mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h von Wendlingen nach Merklingen und passierte dabei neben mehreren langen Tunneln auch die 85 Meter hohe Filstalbrücke. Die Hochtastfahrten sind ein weiterer Meilenstein für die Inbetriebnahme der Strecke am 11. Dezember 2022.
Loading